Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
 


Aktuelle Ausgabe
36. Jahrgang 2018
Neuere AusgabeÄltere Ausgabe

Nummer 2/2018 - Ausgabe für Österreich
Husslein P
Editorial: Ist die Operation durch einen „Low-volume“-Operateur unethisch? Was können wir aus der Pränataldiagnostik lernen?
Volltext (PDF)   
p. 4
Stellungnahme: Wie viele Hysterektomien braucht es, um als „High-volume-Chirurg“ anerkannt zu werden?
Volltext (PDF)   
pp. 5-6
Husslein H, Küssel L
Warum es nicht gut sein kann, wenn alle ein bisserl operieren
Volltext (PDF)   
pp. 6-9
Fischer B
Die Evolution des menschlichen Beckens und die Bedeutung für die Geburt
Volltext (PDF)    Abbildungen   
pp. 10-13
Laterza RM
Laserbehandlung bei urogenitalem Menopausen-Syndrom: Gibt es suffiziente Evidenz?
Volltext (PDF)   
pp. 14-17
Binder J
Beckwith-Wiedemann-Syndrom – ein Fallbericht
Volltext (PDF)    Abbildungen   
pp. 18-19
Krampl-Bettelheim E
Renaissance der invasiven Diagnostik in Zeiten von „non-invasive prenatal testing“ (NIPT) mittels cfDNA-Untersuchung
Volltext (PDF)    Abbildungen   
pp. 20-21
Husslein P
Mut zu Veränderungen: Ist die vaginale Palpationsuntersuchung in der Schwangerschaft obsolet?
Volltext (PDF)   
p. 22
copyright © 2003–2018 Krause & Pachernegg